Home   |   Das Wichtigste in Kürze   |   Steffi Graf   |   Bilder   |   Children for Tomorrow   |   Impressum

 

 


  

Samstag, 25. September 2004

Namensgebung
Steffi Graf - Stadion

Schaukampf
Steffi Graf - Gabriela Sabatini
in der Max-Schmeling-Halle

 

Danke Steffi

  Sie gilt als die beste Tennisspielerin aller Zeiten; Sie ist Deutschlands Jahrhundertsportlerin; Sie hat in ihrer Karriere alle Titel gewonnen; Sie hat die höchsten Auszeichnungen als mehrmalige Sportlerin des Jahres in Deutschland und als Weltsportlerin erhalten; Sie ist schon in ihrer aktiven Zeit zur Sportlegende geworden !

Jetzt endlich, fünf Jahre nach Beendigung ihrer Karriere, kann Deutschland „Danke“ sagen. Am 25. September 2004 kehrt Stefanie Graf noch einmal auf den Center Court von „Rot-Weiß“ zurück, auf dem 1986 ihre einzigartige Erfolgsstory begann, als sie im Finale der German Open die damals übermächtige Martina Navratilova erstmals besiegte.

Unzählige unvergessliche Stunden, ob als Tennisbesucher oder an den Fernsehgeräten, hat Steffi den Menschen mit ihrem Tennisspiel geschenkt. Wer erinnert sich nicht an die Tennisschlachten gegen Martina Navratilova, Monica Seles, Arantxa Sanchez Vicario, Gabriela Sabatini, Martina Hingis oder die Schwestern Serena und Venus Williams. 377 Wochen war sie die Nr. 1 der Welt, so lange wie keine andere Tennisspielerin vor oder nach ihr. Über 21 Mio US$ hat Steffi an Preisgeldern gewonnen, ebenfalls so viel wie keine andere Spielerin. Ein einzigartiger Erfolg gelang ihr 1988, als sie die vier „Grand Slam“ Turniere gewann und die Goldmedaille in Seoul, ihren „Golden Slam“.

Neunmal gewann Steffi Graf die German Open beim LTTC „Rot-Weiß“. Am 25. September 2004 erhält der Center Court an der Hundekehle ihren Namen: „Steffi Graf-Stadion“.

Bisher sind nur drei Tennisstadien nach Tennislegenden benannt: Die „Rod-Laver Arena“ im Melbourne Park in Australien, das „Arthur-Ashe-Stadium“ in Flushing Meadow in New York und der „Court Susanne Lenglen“ in Roland Garros in Paris. Nun kommt das „Steffi-Graf-Stadion“ als viertes an wohl traditionsreichster deutscher Tennisstätte in Berlin hinzu.

weiter >>